Ihre Leidenschaft ist das Wasser und Sie können sich für sportliche Wasseraktivitäten wie u.a. das Segeln begeistern? Dann sind Sie hier bei uns auf www.worldsailinggames2006.at genau richtig. Bei uns erfahren Sie alles rund ums Segeln, wobei der Schwerpunkt dieses vorliegenden Artikels auf der Thematik der Segelboote liegt.

Genau genommen repräsentiert ein Segelboot ein Sportboot, das primär durch Windkraft fortbewegt wird. Im direkten Vergleich dazu gibt es noch das sogenannte Segelschiff, welches sich durch eine bedeutendere Größe auszeichnet. Darüber hinaus kann eine Aufteilung von Segelbooten einerseits in Jollen und Yachten, andererseits in sogenannte Einrumpf- und Mehrrumpfboote erfolgen. Besonders charakteristisch für Segelboote ist deren Ausstattung mit nur einem Mast. An diesem werden ein oder mehrere Schratsegel gesetzt. Zu Ihrer Information: Unter einem Schratsegel versteht man all jene Segel, die in Ruhestellung in Richtung der jeweiligen Längsachse des Segelbootes gesetzt werden.

Möchte man mit einem Segelboot an einer Regatta teilnehmen, so ist es zwingend notwendig, alle teilnehmenden Segelboote in spezielle Bootsklassen einzuteilen. Anmerkung: Regattasegeln bezeichnet einen Wettkampfsport zwischen Segelbooten, der sich dadurch auszeichnet, dass eine fix bestimmte Strecke von entweder zwei oder mehreren Segelbooten gleichzeitig befahren wird. Im Hinblick auf nur zwei teilnehmende Segelboote spricht man von einem „Match Race“; ein „Fleet Race“ hingegen repräsentiert den Wettkampf von mehreren Booten.

Unterzieht man die einzelnen Segelboot-Typen einer genaueren Betrachtung, so wird deutlich, dass sogenannte Jollen leichte Segelboote darstellen. Diese sind genau genommen mit einem aufholbaren Schwert ausgestattet, was infolgedessen bedeutet, dass sie sich äußerst sportlich segeln lassen. Darüber hinaus erweisen sich leichte Segelboote als besonders reaktionsempfindlich – vor allem, was die Reaktion auf kleine Windböen, Steuermanöver oder allgemeine Segelbewegungen betrifft. Die primären Gewässer, auf welchen sowohl Jollen als auch Jollenkreuzer hauptsächlich gesegelt werden, sind Binnenseen und Randmeere. Dies ist übrigens auf den äußerst geringen Tiefgang dieser beiden Segelboote zurückzuführen. Anmerkung: Möchte man hingegen auf dem Meer segeln, so sollte auf Kielboote zurückgegriffen werden. Die Empfehlung liegt diesbezüglich auf Kielbooten, da sie sich durch eine höhere Stabilität, im Vergleich zu anderen Segelbooten, auszeichnen.

Wer das Wasser liebt und sich vorstellen könnte, am Wasser zu leben, der sollte möglicherweise nach passenden Wohnungsangeboten am Meer, See oder Fluss Ausschau halten. Aus aktuellem Anlass sei hier kurz auf den neuen, österreichischen Immobilienmarkt immobilienscout24.at verwiesen. Genau genommen ist hierbei die Rede von ImmobilienScout24, Deutschlands größtem und bedeutendstem Immobilienmarkt, der vor kurzem den Eintritt in den österreichischen Immobiliensektor erfolgreich vollzogen hat. Wie wäre es beispielsweise mit einer Ferienwohnung am österreichischen Wörthersee oder einem urigen Ferienhaus direkt am Klopeiner See im wunderschönen Kärnten? Auf los geht’s los: Die Plattform www.immobilienscout24.at präsentiert sich im „Design“ einer äußerst einfachen und komfortablen Benutzerfreundlichkeit, die es jedem Benutzer erlaubt, sich von Anbeginn problemlos auf Österreichs neuem, virtuellem Immobilienmarkt zurechtzufinden. Einfach PLZ, Ort oder Stadt sowie den gewünschten Immobilientyp (Miet- oder Kaufobjekte im Hinblick auf Häuser oder Wohnungen) angeben und schon kann der Suchprozess gestartet werden…