Segeln präsentiert sich in erster Linie als absoluter Ausdauersport (nähere Informationen zum Sport allgemein: Österreichischer Segelverband). Dabei erweisen sich sowohl Kraft als auch Energie und eine ausreichende Leistungsfähigkeit als unglaublich essentiell, um die für den Trimm und das Steuern des Segelbootes nötige körperliche Kondition zu entwickeln. Ebenso darf ein mentales Training keinesfalls fehlen, da Segeln als Sport in jeglicher Hinsicht höchste Konzentration erfordert. Segelexperten und Sportmediziner empfehlen, in das Krafttraining für den Segelsport auch ein umfassendes Lauftraining zu integrieren. Um sich körperlich gezielt auf eine anschauliche Segelkondition vorzubereiten, sollten wöchentlich rund 40 Laufkilometer absolviert werden. Auch der regelmäßige Besuch des Fitnessstudios bzw. des Kraftraumes darf keinesfalls im Rahmen eines Segeltrainingsplanes fehlen.

Wer jedoch der Meinung ist, dass eine intensive Trainingsvorbereitung für den Segelsport ausschließlich im Trockenen zu vollziehen ist, der irrt. Genau genommen sollte möglichst viel Zeit auf dem Wasser verbracht werden, um mit der starken Widerstandskraft der Wasser-Gefilde vertraut zu werden. Tatsache ist, dass die Steuerung eines Segelbootes im Wasser äußerst viel Kraft, vor allem Muskelkraft in den Händen und Armen, erfordert. Aus diesem Grund gilt es, das Training auch ausreichend in das Wasser selbst zu verlegen. Hierfür gibt es zahlreiche Fitnessgeräte, wie beispielsweise Hanteln oder kleine Gewichte, die problemlos ins Wasser mitgenommen werden dürfen. Nähere Informationen dazu finden Sie auf www.fitster.at – einem Anbieter von qualitativ hochwertigen Fitnessgeräten und anderen Top-Marken-Produkten wie Sportbekleidung und Zubehör. Bei Fitster.at finden Sie garantiert die richtigen Geräte, um sich gezielt und erfolgreich auf ein optimales Segeltraining vorzubereiten.

Wie bereits erwähnt handelt es sich beim Segelsport um eine Ausdauersportart, die höchste Konzentration erfordert. Aus diesem Grund sollte darauf geachtet werden, im Zuge eines autogenen Trainings oder speziellen Atemübungen die allgemeine Konzentrationsfähigkeit anzukurbeln und stets weiter zu steigern. Dies erweist sich besonders in kniffligen Situationen, die ebenso im Rahmen des Segelsports auftreten können, als äußerst hilfreich, um Stress sowie mentale Blockaden abzubauen bzw. erst gar nicht zum Durchbruch kommen zu lassen. Erkundigen Sie sich doch in Ihrem Fitness Shop – vielleicht erhalten Sie dort passendes Zubehör, um Ihr Krafttraining mit gezieltem Konzentrationstraining zu ergänzen.

Segeln ist nicht einfach nur ein Sport, den jeder betreiben kann, sondern eine spezielle Ausdauersportart, die bestimmte Voraussetzungen mit sich bringt. Basis für ein erfolgreiches Krafttraining im Segelsport ist, dass zur erfolgreichen Meisterung bestimmter Segel-Disziplinen ein hohes Körpergewicht erreicht werden muss. Betrachtet man beispielsweise die olympische Disziplin „Finn“, so gilt ein Körpergewicht von unter 92 Kilogramm als absolut unzureichend. Das Optimum ist dabei bei etwa 100 Kilogramm angesiedelt. Dadurch, dass ein dementsprechend hohes Körpergewicht realisiert werden muss, ist ein ebenso hoher Grad der Ausprägung von Kraft, Ausdauer und Leistungsfähigkeit erforderlich, um Spitzenleistungen im Rahmen des Segelsports erreichen zu können. Das ist auch der Grund, weshalb die Mehrheit aller Segelsportler ihr Krafttraining stark periodisiert in die Wintermonate verlegt, um die Sommerzeit für gezieltes Training direkt auf dem Wasser nutzen zu können.